Der Haushaltsplan 2016

Ein schneller Überblick

Der Entwurf der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes von Hofheim am Taunus für das Jahr 2016 wurden am 16.12.2015 vom Magistrat der Stadt beschlossen. Geplant sind für das laufende Haushaltsjahr ordentliche Erträge in Höhe von 80.727.086 EUR und ordentliche Aufwendungen, die sich auf -83.982.639 EUR belaufen sollen. Für den Ergebnishaushalt 2016 würde dies im ordentlichen Ergebnis einen geplanten Fehlbedarf in Höhe von -3.255.553 EUR bedeuten. Bezieht man Erträge mit ein, die sich nicht aus den gewöhnlichen Geschäfts- und Verwaltungstätigkeiten der Stadt ergeben oder die einer anderen Haushaltsperiode zuzurechnen sind, beläuft sich der geplante Fehlbedarf auf -2.465.453 EUR.

Was die Zahlungsmittel der Stadt Hofheim am Taunus betrifft, sieht die Haushaltssatzung 2016 für das Haushaltsjahr einen Fehlbedarf von -6.007.218 EUR im Finanzhaushalt vor.

Weitere Informationen zum Haushaltsplan

Haushaltssatzung 2016

Die Haushaltssatzung für das Jahr 2016 ist die Rechtsgrundlage zur Durchführung des Haushaltsplanes.

Haushaltsplan 2016

Hier finden Sie den Haushaltsplan 2016.

Sie haben Fragen zu diesem Haushalt?
Besuchen Sie unser Haushaltslexikon

Der Ergebnisplan 2016 nach Produktbereichen

Ein Haushaltsplan lässt sich nach verschiedenen Kriterien gliedern. Eine Möglichkeit besteht darin, sich an den Organisationsbereichen der kommunalen Verwaltung zu orientieren. Es ist aber auch möglich, sich daran zu orientieren, welche Leistungen (bzw. Produkte) eine Verwaltung erbringt, egal wer innerhalb der Verwaltung letztendlich dafür verantwortlich ist.

Leider ist das Diagramm zum Haushaltsplan auf kleinen Bildschirmen schlecht zu nutzen. Bitte rufen sie diese Seite auf einem Gerät mit höherer Auflösung auf, um es anzuzeigen.